Verrechnungsausschluss während Inventar-Dauer

Eine Verrechnung während der Dauer des Inventars, d.h. ab Begehren um Anordnung des öffentlichen Inventars bis zum Ablauf der Überlegungsfrist, ist gemäss SchKG 297 IV analog nur unter den Voraussetzungen von SchKG Art. 213 f. zulässig (BGE 130 III 241, E. 3 = Pra 93 1005 ff.).

Drucken / Weiterempfehlen: